FSV "Blau-Weiss" Völkershausen e.V.

Aussetzung Vereinsaktivitäten

Michael Gerlach, 13.03.2020

Aussetzung Vereinsaktivitäten

Aufgrund der sich aktuell bietenden Situation, rund um das Thema Coronavirus, informiert der FSV Blau-Weiss Völkershausen, dass bis auf weiteres alle Vereinsaktivitäten abgesagt werden!

Wir bitten Euch um Verständis, die aktuelle Lage der Dinge ist, wie man sieht, nicht nur für uns ein großes Fragezeichen, weswegen wir hier im Sinne aller, mit größtmöglicher Vorsicht herangehen müssen. Ob es mit der Aussetzung des Spielbetriebs bis zum 31.03., welche u.a. in der unten nachfolgend stehenden Stellungnahme des KFA getan ist, bleibt zu bezweifeln und abzuwarten. Niemand weis genau wie die Entwicklung in den nächsten Tagen und Wochen sein wird, Fakt ist aber, das der Sport ganz klar in den Hintergrund rückt, was uns betrübt, sich aber nicht ändern lässt. Wir hoffen natürlich auf zeitnahe Besserung der Lage im Sinner aller.

Bleibt fit und gesund, dass ist momentan wohl das Wichtigste!

Gez. der Vorstand des,

FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

 

Nachstehend, hier zum Thema Spielbetrieb Fußball, die Pressemittelung des KFA-Westthüringen.

 

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

der KFA Westthüringen hat heute bezüglich der Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beraten. Im Ergebnis der Beratung und in Abstimmung mit dem TFV werden folgende Verfahrensweisen verbindlich festgelegt:

1. Der gesamte Spielbetrieb (Herren, Nachwuchs, Frauen, Senioren) im Gebiet des KFA Westthüringen wird bis einschließlich 31.03.2020 ausgesetzt.

Dies bedeutet, dass sowohl alle angesetzten Pflichtspiele (Punkt-, Pokal- und Entscheidungsspiele) als auch alle Freundschaftsspiele und Freundschafts- bzw. Vereinsturniere NICHT stattfinden.

2. Die betreffenden Spiele werden durch den Spielausschuss bis zum 13.03.2020 im DFBnet abgesetzt. Über die Weiterführung des Spielbetriebes nach dem 31.03.2020 und die Möglichkeiten der Neuansetzung ausgefallener Spiele wird zu gegebener Zeit entschieden.

3. Alle Vereine sind aufgefordert, aktiv zu prüfen, ob es Spielerinnen und Spieler in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Der KFA appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Vereine, diese Spielerinnen und Spieler - unabhängig von etwaigen Symptomen – derzeit nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen zu lassen, soweit dieser stattfindet.

4. Der KFA bittet die Vereine um Verständnis für diese besondere Situation. Der KFA ist davon überzeugt, dass der Fußball hier eng zusammensteht und wir gemeinsam unseren Beitrag zur Bewältigung dieser Ausnahmesituation, die uns alle angeht, leisten werden.“

 

Mit sportlichen Grüßen

KFA Westthüringen

 

T. Philipsen                                                                            B. Schreiber

Vorsitzender                                                                          Vorsitzender Spielausschuss


Quelle:www.kfa-westthueringen.de