FSV Blau-Weiss Völkershausen

Saisonrückblick 2017/2018 - 1. Mannschaft

Michael Gerlach, 05.07.2018

Saisonrückblick 2017/2018 - 1. Mannschaft

Wir blicken zurück auf die abgelaufene Saison der SG Völkershausen/Wölferbütt I. 

Die 1. Mannschaft beendete die dritte Saison nach dem Aufstieg in die Kreisliga auf einem hervorragenden 4. Platz mit stolzen 42 Punkten! 

Gesamttabelle:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
  1.
SV BW Dermbach
26 21 1 4 94 : 29 65 64
  2.
FSV Leimbach
26 19 1 6 73 : 24 49 58
  3.
SG SV Borsch 1925 II
26 18 3 5 76 : 36 40 57
  4.
SG FSV BW Völkershausen
26 13 3 10 79 : 45 34 42
  5.
SG Bremen/​Rhön
26 13 4 9 52 : 42 10 41
  6.
SG Glücksbrunn Schweina II
26 10 6 10 51 : 37 14 36
  7.
SV GW Immelborn
26 10 6 10 55 : 61 -6 36
  8.
FC 02 Barchfeld
26 10 4 12 51 : 60 -9 34
  9.
SV Wacker Bad Salzungen II
26 9 4 13 54 : 64 -10 31
  10.
SG SV 1901 Gehaus
26 7 5 14 26 : 54 -28 26
  11.
SG FSV Diedorf
26 8 2 16 40 : 76 -36 26
  12.
SV RW Wiesenthal
26 8 1 17 40 : 74 -34 25
  13.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
26 6 5 15 23 : 69 -46 23
  14.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
26 6 3 17 25 : 68 -43 21

 

In der Hinrunde holte man stolze 26 Punkte, in der Rückrunde "nur" 16 Punkte. 

Hinrundentabelle:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
SV BW Dermbach
13 11 0 2 51 : 17 34 33
2.
FSV Leimbach
13 10 0 3 36 : 10 26 30
3.
SG SV Borsch 1925 II
13 9 1 3 39 : 16 23 28
4.
SG FSV BW Völkershausen
13 8 2 3 46 : 18 28 26
5.
SG Bremen/​Rhön
13 7 2 4 23 : 25 -2 21
6.
SG Glücksbrunn Schweina II
13 5 4 4 29 : 19 10 19
7.
FC 02 Barchfeld
13 5 4 4 25 : 24 1 19
8.
SG SV 1901 Gehaus
13 5 2 6 15 : 26 -11 17
9.
SV Wacker Bad Salzungen II
13 4 3 6 28 : 29 -1 15
10.
SV GW Immelborn
13 4 1 8 23 : 32 -9 13
11.
SV RW Wiesenthal
13 4 1 8 22 : 35 -13 13
12.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
13 2 4 7 11 : 34 -23 10
13.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
13 3 1 9 10 : 40 -30 10
14.
SG FSV Diedorf
13 1 1 11 14 : 47 -33 4

Rückrundentabelle:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
SV BW Dermbach
13 10 1 2 43 : 12 31 31
2.
SG SV Borsch 1925 II
13 9 2 2 37 : 20 17 29
3.
FSV Leimbach
13 9 1 3 37 : 14 23 28
4.
SV GW Immelborn
13 6 5 2 32 : 29 3 23
5.
SG FSV Diedorf
13 7 1 5 26 : 29 -3 22
6.
SG Bremen/​Rhön
13 6 2 5 29 : 17 12 20
7.
SG Glücksbrunn Schweina II
13 5 2 6 22 : 18 4 17
8.
SG FSV BW Völkershausen
13 5 1 7 33 : 27 6 16
9.
SV Wacker Bad Salzungen II
13 5 1 7 26 : 35 -9 16
10.
FC 02 Barchfeld
13 5 0 8 26 : 36 -10 15
11.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
13 4 1 8 12 : 35 -23 13
12.
SV RW Wiesenthal
13 4 0 9 18 : 39 -21 12
13.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
13 3 2 8 15 : 28 -13 11
14.
SG SV 1901 Gehaus
13 2 3 8 11 : 28 -17 9

Der Vergleich Heimtabelle vs. Auswärtstabelle zeigt sich, dass man auswärts sogar 2 Punkte mehr holte als im heimischen Stadion am Öchsenberg bzw. im Sandkasten von Wölferbütt.  

Heimtabelle:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
SV BW Dermbach
13 13 0 0 55 : 6 49 39
2.
FSV Leimbach
13 11 0 2 40 : 8 32 33
3.
SG SV Borsch 1925 II
13 10 2 1 44 : 17 27 32
4.
SG Glücksbrunn Schweina II
13 9 1 3 37 : 10 27 28
5.
SV Wacker Bad Salzungen II
13 8 1 4 39 : 25 14 25
6.
SV GW Immelborn
13 6 4 3 30 : 27 3 22
7.
SG Bremen/​Rhön
13 7 2 4 29 : 17 12 21
8.
FC 02 Barchfeld
13 6 3 4 27 : 21 6 21
9.
SV RW Wiesenthal
13 7 0 6 24 : 25 -1 21
10.
SG FSV BW Völkershausen
13 6 2 5 45 : 20 25 20
11.
SG FSV Diedorf
13 5 1 7 27 : 30 -3 16
12.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
13 4 3 6 16 : 28 -12 15
13.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
13 4 2 7 16 : 29 -13 14
14.
SG SV 1901 Gehaus
13 3 3 7 16 : 31 -15 12

 

Auswärtstabelle:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
FSV Leimbach
13 8 1 4 33 : 16 17 25
2.
SV BW Dermbach
13 8 1 4 39 : 23 16 25
3.
SG SV Borsch 1925 II
13 8 1 4 32 : 19 13 25
4.
SG FSV BW Völkershausen
13 7 1 5 34 : 25 9 22
5.
SG Bremen/​Rhön
13 6 2 5 23 : 25 -2 20
6.
SV GW Immelborn
13 4 2 7 25 : 34 -9 14
7.
SG SV 1901 Gehaus
13 4 2 7 10 : 23 -13 14
8.
FC 02 Barchfeld
13 4 1 8 24 : 39 -15 13
9.
SG FSV Diedorf
13 3 1 9 13 : 46 -33 10
10.
SG Glücksbrunn Schweina II
13 1 5 7 14 : 27 -13 8
11.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
13 2 2 9 7 : 41 -34 8
12.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
13 2 1 10 9 : 39 -30 7
13.
SV Wacker Bad Salzungen II
13 1 3 9 15 : 39 -24 6
14.
SV RW Wiesenthal
13 1 1 11 16 : 49 -33 4

Die Fieberkurve stellt nicht das reale Bild der Saison da. Man stand nach hervorragenden Ergebnissen in der Hinrunde einige Zeit an der Spitze der Tabelle, jedoch auch bedingt durch viele Spielabsagen der anderen Mannschaften, sodass man immer 3-4 Spiele mehr hatte als die Konkurrenz. 

Schön zu erkennen ist aber, dass man in der Rückrunde trotz der vielen Niederlagen nur auf Platz 6 abrutschte und am letzten Spieltag sich den 4. Platz im direkten Duell mit der SG Bremen/Rhön zurückeroberte. Mit dem 4. Platz in der Kreisliga erzielte man die beste Platzierung seit dem Aufstiegsjahr 2015.

Fieberkurve:

 

In der Fairnesstabelle belegt man einen 9. Platz mit 40 gelben Karten und 2 gelb-roten Karten. Die Fairnessbilanz wird verschlechtert durch den Nichtantritt unserer Mannschaft zum Auswärtsspiel in Dermbach, da wir an dem Tag keine spielfähige Mannschaft stellen konnten und man sich mit den Gastgebern auch nach mehrwöchigen Bemühungen nicht auf einen anderen Termin einigen konnte.  

Fairnesstabelle:

Platz Mannschaft Spiele           Punkte Quote
1.
SV BW Dermbach
26 27 1 1 3 0 195 7.5
1.
SG FSV Diedorf
26 39 0 0 0 0 195 7.5
3.
SG SV Borsch 1925 II
26 35 2 0 0 0 205 7.88
3.
SG SV 1901 Gehaus
26 41 0 0 0 0 205 7.88
5.
FSV Leimbach
26 44 0 0 0 0 220 8.46
6.
SV GW Immelborn
26 39 2 0 0 0 225 8.65
7.
TSV Grün-Weiß 1906 Sünna
26 36 1 1 3 0 240 9.23
8.
SG Glücksbrunn Schweina II
26 40 1 0 0 100 315 12.11
9.
SG FSV BW Völkershausen
26 40 2 0 0 100 330 12.69
10.
SG FSV Kali Werra Tiefenort
26 52 2 1 3 0 335 12.88
11.
FC 02 Barchfeld
26 67 1 0 0 0 350 13.46
12.
SV Wacker Bad Salzungen II
26 40 0 1 6 100 360 13.84
13.
SG Bremen/​Rhön
26 34 3 1 3 150 410 15.76
14.
SV RW Wiesenthal
26 59 5 1 1 100 505 19.42

Kommen wir nun zu den besten Torjägern, wobei Manuel Rommel als bester Torschütze den 4. Platz belegt mit 22 Toren, und das obwohl der fast die gesamte Rückrunde krankheitsbedingt fehlte. Respekt ! Danach folgt auf dem 10. Platz Hannes Schran mit 13 Toren und auf dem 16. Platz Johannes Bittorf mit 11 Toren. Klasse !

Torjäger:

Platz Spieler Mannschaft Tore
1
player-thumbnail
Patrick Rug
SV BW Dermbach
30
2
player-thumbnail
Mark Hoffmann
SV GW Immelborn
23
2
player-thumbnail
Antonio Pedrazzi
SV BW Dermbach
23
4
player-thumbnail
Manuel Rommel
SG FSV BW Völkershausen
22
10
player-thumbnail
Hannes Schran
SG FSV BW Völkershausen
13
16
player-thumbnail
Johannes Bittorf
SG FSV BW Völkershausen
11

 

Zuschauerstatistik:

Unsere Fans aus Völkershausen und Wölferbütt belegen einen 10. Platz in der Zuschauerstatistik. 

Platz Mannschaft Zuschauer
Heimspiele
Zuschauer
Auswärtsspiele
Zuschauer
Gesamt
1. FC 02 Barchfeld 1081 1005 2086
2. SV RW Wiesenthal 911 1104 2015
3. SG FSV Kali Werra Tiefenort 1260 685 1945
4. SV BW Dermbach 783 1067 1850
5. FSV Leimbach 977 844 1821
6. SG SV Borsch 1925 II 925 825 1750
7. SG Bremen/Rhön 932 795 1727
8. SG FSV Diedorf 902 796 1698
9. SV GW Immelborn 765 920 1685
10. SG FSV BW Völkershausen 845 826 1671
11. TSV Grün-Weiß 1906 Sünna 630 930 1560
12. SG SV 1901 Gehaus 745 730 1475
13. SG Glücksbrunn Schweina II 633 841 1474
14. SV Wacker Bad Salzungen II 535 556 1091

 

Fazit:

Die Mannschaft spielte ihre beste Saison seit dem Aufstieg in die Kreisliga und knüpfte nahtlos an die Leistung der Vorsaison an. Spielertrainer Karol Napiorkowski bereitete die Mannschaft hervorragend auf die neue Saison vor und wie heiß man von Beginn an war, zeigte der deutliche 5:1 Sieg gegen Dermbach am 1. Spieltag, den späteren Aufsteiger in die Kreisoberliga. Trotz der hohen Siege, die man teilweise einfuhr (9:0 gegen Tiefenort, 0:6 gegen Immelborn, 6:1 gegen Sünna) musste man auch die ein oder andere Niederlage hinnehmen (1:2 gegen Borsch, 2:3 gegen Barchfeld). Bis zur Winterpause spielte sich die Mannschaft in einen wahren Rausch und landete Sieg um Sieg mit vielen Toren. (mit 79 Toren die zweitmeisten geschossenen Tore der Kreisliga)

Nach einer intensiven Rückrundenvorbereitung mit Trainingslager in Braunschweig, welches durch das Trainerteam Karol Napiorkowski, Matthias Lange und Matthias Koch organisiert und betreut wurde, wurde man durch das schlechte Wetter ein wenig aus dem Rhythmus gebracht. Der Rückrundenstart verschob sich von Woche zu Woche und selbst am Kunstrasenplatz in Wölferbütt war aufgrund von Eis unter der Schneedecke nicht immer möglich zu spielen. Somit mehrten sich die Nachholspieltage und kein Feiertag war vor einer Spielansetzung sicher, was bei den Familien der Spieler und natürlich bei den Spielern selbst für einigen Unmut sorgte. Hinzu kam, dass einige Säulen des Erfolges der Hinrunde nun verletztungsbedingt ausfielen, wie z.B. Manuel Rommel, Matthias Koch, Karol Napiorkowski und dann auch noch unser Torhüter Matthias Lange. Dadurch musste man die Mannschaft von Woche für Woche umstellen und mit Spielern aus der 2. Mannschaft und den Alten Herren ergänzen. Da auch die zweite Mannschaft jeden Spieler am Wochenende dringend benötigte, wurde in die Trickkiste gegriffen und verletzte Spieler liefen mit auf um sich nach der ersten Unterbrechung auswechseln zu lassen, sodass die eingewechselten Spieler für ein Spiel der 2. Mannschaft am darauffolgenden Tag noch spielberechtigt waren. Ein großes Dankeschön an alle, die uns in dieser schweren Phase der Saison unterstützt haben. Man gab stets sein bestes, jedoch verlor man Spiel um Spiel, teilweise verdient, teilweise aber auch sehr knapp (da wie das meistens so ist) das Quäntchen Glück ebenso fehlte. Durch die sehr gute Punkteausbeute in der Hinrunde verlor man in der Tabelle nicht so viel an Boden wie gedacht und die Mannschaft gab nicht auf und versuchte Woche um Woche in die Erfolgsspur zurückzukehren. Am Ende der Saison kam es tatsächlich noch zum "Endspiel" um den 4. Platz, welches man verdient und mit einer starken und konzentrierten Leistung mit 0:2 gegen die SG Bremen/Rhön gewann und dadurch am Gastgeber vorbeizog.

Im Anschluss an das Spiel fand ein Mannschaftsabend in Hünfeld beim Griechen statt, bei dem alle Spieler und Spielerfrauen sowie die Verantwortlichen einen schönen Abend verbrachten. Ein Teil der Mannschaft reiste anschließend zur wohlverdienten Saisonabschlussfahrt nach Bulgarien an den Sonnenstrand und hier zeigte sich, dass unsere Spieler nicht nur am Sportplatz, sondern auch an der Theke alles geben. Es war eine tolle Reise und vielleicht wird die Durchführung einer solchen Abschlussfahrt ja zur alljährlichen Tradition.

In der neuen Saison wird unsere 1. Mannschaft von Trainer Ronny Stiefel betreut. Wir wünschen unserem neuen Coach gutes Gelingen für die bevorstehenden Aufgaben. Karol Napiorkowski wird der Mannschaft als Spieler erhalten bleiben und nach auskurierten Verletzungen hoffentlich bald wieder zur Verfügung stehen. Auch allen anderen verletzten Spielern wünschen wir auf diesem Wege schnelle Genesung und dass ihr bald wieder am Training teilnehmen könnt. 

Wichtig wird nun sein, sich nicht auf dem Erfolg der letzten Saison auszuruhen sondern von Beginn an Gas zu geben, die Trainingseinheiten und Testspiele zu absolvieren um dann topfit in die Kreisligasaison 2018/2019 zu starten.

Wir gratulieren unserer 1. Mannschaft zum sensationellen 4. Platz in der Kreisliga und wünschen euch für die neue Saison alles Gute und viel Erfolg !


Quelle:die Tabellen stammen von fussball.de


Zurück