FSV Blau-Weiss Völkershausen

Christian Ernst steht Rede und Antwort

Manuel Rommel, 21.10.2018

Christian Ernst steht Rede und Antwort

Hallo Christian, vielen Dank das Du dir einen Moment Zeit genommen hast.

‪Ab dem 01.11.2018 wirst Du an der Seitenlinie das Ruder der SG Völkershausen/Wölferbütt in der Hand haben, wie kam es dazu, dass es geklappt hat und das Du zu uns gestoßen bist?‬

Nach dem Erstkontakt durch Abteilungsleiter Fußball M. Rommel hab ich mich mit ihm und dem 1. Vorsitzenden S. Lämmerhirt getroffen.
Wir hatten ein sehr gutes Gespräch und haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden.
Dazu kommt das sie das gleiche
Fußballerische Konzept wie ich anstrebe und danach habe ich mich schnell dazu entschieden das Amt bei der SG anzutreten.

Welche Spieler der Mannschaft kanntest Du bereits und woher?

Die meisten Spieler kenne ich nur vom sehen. Bis auf M. Koch der mein Arbeitskollege ist und M. Rommel mit dem ich eine erfolgreiche Zeit in Geisa als Spieler hatte.

Wie siehst Du die Stärken und Schwächen deiner neuen Mannschaft?

Das ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer einzuschätzen.
Ich habe mir bis jetzt 2 Trainingseinheiten angeschaut und konnte dadurch einen ersten Eindruck gewinnen.
Das Team hat sich von einer guten Seite präsentiert.
Weiteres wird sich dann ‪ab 01.11.‬ zeigen.

Wie ist deine Zielsetzung mit der SG Völkershausen/Wölferbütt?

Auf Grund der aktuellen Tabellensituation ganz klar der Klassenerhalt.

Wie hast Du den Fußball der SG in den letzten Jahren verfolgt und welche Meinung hast Du dazu?

Die letzen Jahre war die SG immer unter den Top 6 in der Kreisliga und da wollen wir auch wieder hin.

Auf welche Art Fußball dürfen sich die Fans der SG freuen?

Auf sehr gutes Kombinationsspiel. Das Team ist technisch gut veranlagt und daher werden wir auch wieder erfolgreichen Fußball spielen!

Fiel es Dir schwer, dass Kapitel Ulstertal Geisa zu schließen?

Ja, am Anfang schon. Wie man sich von mir getrennt hat, war schon unter aller Kanone.
Jetzt freue ich mich auch meine neue Aufgabe bei der SG und werde dafür alles tun das wir so schnell wie möglich wieder aus dem Tabellenkeller raus kommen.

Du hast mit Olaf Gabriel auf und neben dem Platz gearbeitet, welche Dinge hast Du mitgenommen und was macht Ihn als Coach so außergewöhnlich?

Es war zwar nur ein kurzes Intermezzo, dennoch sehr interessant und hilfreich für mich was Trainingsabläufe und ähnliches angeht.
Wie Olaf ein Team motiviert, genau auf den Punkt auf ein Spiel vorbereitet und einstellt ist schon genial

Welche Vorbilder hattest Du als Spieler, welche sind es jetzt als Trainer und natürlich, warum?

Meine Vorbilder zu meiner aktiven Zeit waren Zinedine Zidane und Raffael v.d. Vaart.
Die Zwei waren auf der 10 einfach Weltklasse.
Jetzt wo ich Trainer bin, sehe ich Jürgen „Kloppo“ Klopp als Vorbild an. Er ist von seiner Art und Weise ein Typ der viel auf die Jugend setzt und ein Team pushen kann wie kaum ein anderer.

Die Lieblingsvereine von Christian Ernst sind…?

Der HSV und natürlich die SG Völkershausen/Wölferbütt.

Erzähl mal, hast Du irgendwelche Ticks oder Rituale vor den Spielen?

Nur das ich vor jedem Spiel eine kühle Coca-Cola trinke. Ansonsten gibts nichts weiter.

Was oder welche sind deine fußballerischen Highlights bisher gewesen?

Wo ich noch selber gespielt habe, natürlich die erfolgreichen Jahre in der A-und B Jugend Landesliga.
Die Zeit wo Olaf in Geisa mein Trainer war und wir den Durchmarsch von der Kreisklasse in die Landesklasse geschafft haben zählt ebenso dazu.
In meiner bisherigen Trainerlaufbahn natürlich die letzten beiden Jahren in Geisa.

Wenn man dich nicht am Sportplatz trifft, dann verbringst Du deine Zeit wie?

Natürlich mit meiner besseren Hälfte Nicole. Wir sind viel mit Freunden unterwegs, genießen die Zeit mit Ausflügen und Städtereisen.
Ansonsten steht sie voll hinter mir und unterstützt mich in allen Belangen was Fußball angeht.
Dafür bin ich ihr sehr sehr Dankbar.

Beende bitte den folgenden Satz „Die SG Völkershausen/Wölferbütt wird am Ende der Saison 2018/2019…?

...auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen!!!

Dann wünschen wir viel Erfolg für die zukünftigen Aufgaben!


Zurück