FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

Tradition seit 1899!

1.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse, 6.ST (2013/2014)

SG V-hausen/Wölfer   SG Borsch/Geismar III
SG V-hausen/Wölfer 6 : 1 SG Borsch/Geismar III
(3 : 1)
1.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse   ::   6.ST   ::   22.09.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Unbekannt, Unbekannt, Manuel Wiegand

Assists

2x Matthias Jakob, 2x Unbekannt, Christoph Olbrich, Manuel Wiegand

Zuschauer

90

Torfolge

1:0 (11.min) - Manuel Wiegand (Unbekannt)
2:0 (28.min) - Unbekannt per Kopfball (Unbekannt)
3:0 (36.min) - Unbekannt (Manuel Wiegand)
3:1 (42.min) - SG Borsch/Geismar III
4:1 (56.min) - Unbekannt (Matthias Jakob)
5:1 (77.min) - Unbekannt (Matthias Jakob)
6:1 (79.min) - Unbekannt (Christoph Olbrich)

Drei wichtige Punkte !!

Mit der bis dato besten Saisonleistung drei Punkte eingefahren.

Gegen die Vertretung von Borsch/Geismar zeigte unsere Mannschaft eine hoch konzentrierte und Spielerisch starke Leistung. Vom Anpfiff an ließ unsere Mannschaft keinen geordneten Spielaufbau der Gäste zu und spielte selber sicher und zielstrebig nach vorne. In der 11. Spielminute setze sich Manuel Wiegand nach Zuspiel von Thomas Ernst prima durch und markierte das 1:0. Die Borscher kamen überhaupt nicht ins Spiel und ließen sich permanent in die eigene Spielhälfte drängen. Nach einem Eckball von Thomas Ernst köpfte Daniel Pforr in der 28.Minute, zur verdienten 2:0 Führung ein. Nach einem Ballgewinn in der 36. Minute durch Steffen Kirchner, bekommt Thomas Ernst die Kugel auf der Außenbahn und spielte mit Manuel Wiegand die gesamte Borscher Abwehr per Doppelpass aus und lupfte anschließend eiskalt den Ball über den Gatekeeper. Jetzt schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück und überließ den Gästen immer mehr Platzanteile, die diese auch dankbar nutzen und besser ins Spiel kamen. Nach einem Konter und einer präzisen Flanke konnte Sebastian Jakobi in der 42. Minute zum 1:3 Anschlusstreffer verkürzen. Unsere Jungs bekamen einen Dämpfer und mussten in den zweiten 45. Minuten wieder eine Gang nach oben schalten um das Spiel wieder sicher zu Kontrollieren und das taten sie in eindrucksvoller Manier. Die Abwehr um Matthias Lange und Co stand sicher und ließ nun überhaupt nichts mehr anbrennen und der Rest spielte teils Zauberfußball in Richtung Gästetor. Immer wieder setzten sich Christoph Olbrich und Matthias Jakob über Außen durch und sorgten für mächtige Verwirrung im Borscher Abwehrriegel. Im Mittelfeld ließen Matthias Koch und Steffen Kirchner nichts anbrennen und verlagerten das Spiel sehenswert nach links und rechts. Nun kam die Galavorstellung des Thomas Ernst der innerhalb von 15. Minuten mit einem Dreierpack für die Entscheidung sorgte und in Minute 56. und 77. sehenswert von Matthias Jakob bedient wurde, der eine Bärenstarke Leistung zeigte. Den letzten Treffer erzielte Thomas Ernst in Minute 79. nach sehr guter Vorarbeit von Christoph Olbrich. Am Ende gewann unsere Mannschaft ach in der Höhe verdient mit 6:1 und der Unparteiische Lucas Fischer zeigte eine Prima Leistung in einem sehr fairen Spiel.