FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

Tradition seit 1899!

1.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse, 19.ST (2013/2014)

SG Borsch/Geismar III   SG V-hausen/Wölfer
SG Borsch/Geismar III 0 : 3 SG V-hausen/Wölfer
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse   ::   19.ST   ::   26.04.2014 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Unbekannt, Unbekannt, Unbekannt

Assists

Florian Heller

Gelbe Karten

Christoph Olbrich, Dirk Schulze

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (13.min) - Unbekannt per Elfmeter
0:2 (63.min) - Unbekannt (Florian Heller)
0:3 (85.min) - Unbekannt

Trotz großer Verletztenliste einen verdienten Dreier eingefa

Leider mussten wir auch an diesem Spieltag gleich vier verletzte Stammspieler ersetzten und die Anfangself auf einigen Positionen umstellen. So begann unsere Elf ziemlich nervös und teils unsicher. Die SG Borsch/Geismar hingegen, versuchte schon sehr früh einen geordneten Spielaufbau unserer Hintermannschaft zu unterbinden und profitierten anfangs von einigen Fehlern unserer neu formierten Abwehr, die aber zum Glück ungenutzt blieben. Nach einem unabsichtlichen Handspiel unseres Abwehrspielers im Strafraum, hätten wir uns über einen Pfiff nicht beschweren können, doch der ansonsten gut agierende Schiedsrichter hatte keine freie Sicht auf das Spielgeschehen und somit blieb der Pfiff zu unserem Glück aus. Das rüttelte unsere Mannschaft endlich wach und jetzt erspielte man sich einige gute Möglichkeiten. Nach einem klaren Foulspiel im Gästestrafraum verwandelte Matthias Lange den fälligen Strafstoß zur 1:0 Führung. Nun spielte quasi nur noch eine Mannschaft und Oldie Ingo Graupner stand im Gastgeberstrafraum nun immer öfter im Mittelpunkt. Angriff um angriff rollte in Richtung Gastgebertor und immer wieder verzweifelten unsere Angreifer an dem sicher auftretendem Libero der Gastgeber, der fast jeden Angriff entschärfte. Als sich kurz vor der Pause dann Sven Waligorski ein Herz nahm und einen 20 Meterhammer auspackte, konnte Martin Fischer im Borscher Tor nur mit einer Glanzparade einen höheren Rückstand verhindern. In der Zweiten Halbzeit sahen die doch zahlreich mitgereisten Fans unserer SG das gleiche Bild, Einbahnstraßen Fußball in Richtung Gastgeberstrafraum aber ohne den gewünschten Torerfolg. In der 63 min. dann wieder ein prima vorgetragener Spielzug unserer Elf und der erneut gut spielende Florian Heller bedient mustergültig Thomas Ernst, der freistehend zum verdienten 2:0 einschob. Phu….. das war wichtig. Nun wurden die Gastgeber etwas offensiver und brachten mit Heiko Karpinski einen weiteren erfahren Spieler für die Offensive. Ingo Graupner verließ den Libero Posten und unterstützte die Angriffs Bemühungen der Gastgeber was unserer Mannschaft nun sichtlich Räume in Strafraumnähe verschaffte. Am Ende blieben die Bemühungen der Gastgeber noch den Anschlusstreffer zu erzielen jedoch zu harmlos und Hannes Schran konnte in der Schlussphase mit einem prima Sololauf souverän zum 3:0 Endstand einschieben. Somit holte unsere SG wieder drei wichtige Punkte in der Fremde und muss am nächsten Spieltag wieder voll konzentriert und hoch motiviert das Heimspiel angehen. Wir wünschen unseren verletzten Spielern schnelle Genesung und baldige Rückkehr in den Trainingsbetrieb.