FSV "Blau-Weiss" Völkershausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 1.ST

FSV BW Völkershausen   SV 03 Dorndorf
FSV BW Völkershausen 6 : 1 SV 03 Dorndorf
(3 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   1.ST   ::   25.08.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Philipp Winkler, Johannes Bittorf, Alexander Trautwein, Michael Schmidt

Assists

2x Michael Schmidt, Alexander Trautwein, Tobias Lämmerhirt

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (15.min) - Philipp Winkler (Alexander Trautwein)
2:0 (30.min) - Philipp Winkler
2:1 (34.min) - SV 03 Dorndorf
3:1 (42.min) - Philipp Winkler (Tobias Lämmerhirt)
4:1 (48.min) - Johannes Bittorf (Michael Schmidt)
5:1 (61.min) - Philipp Winkler
6:1 (74.min) - Alexander Trautwein (Michael Schmidt)

Saisonauftakt nach Maß!

Torparty im Stadion am Öchsenberg

 

Am 1. Spieltag der neuen Kreisligasaison, konnten unsere Blau-Weissen an die letzten 30 Minuten aus dem Pokalspiel in Emleben anknüpfen. Die Gäste aus Dorndorf hatten im Pokal einige Schwierigkeiten und kamen mit einem knappen 4:3 Erfolg in Großburschla grade so in die nächste Runde. Bei heißschwülen Außenbedingungen wusste nun also keiner der Kontrahenten, woran er eigentlich wirklich ist, da auch in der vergangenen Saison beide Begegnungen unterschiedlich verliefen. Für uns war es definitiv ein ganz besonderes Match, da es nach Jahren der „SG“ zum ersten Mal wieder FSV Blau – Weiss Völkershausen in einem Punktspiel hieß. Entsprechend motiviert waren die Akteure um Spieltrainer Karol Napiorkowaski. Nach kurzer Abtastphase legte die Heimelf zu und übernahm das Kommando, nach Abschlüssen von Schmidt und A.Enders, sollte es nun zum ersten Mal rappeln in der Gästekiste. Nach tollem Lauf von Alex Trautwein, über die linke Seite, bediente dieser mustergültig Phillipp Winkler, welcher keine Mühe hatte, den Führungstreffer zu erzielen – 1:0 (15.). Das Tor tat sichtlich gut, doch auch der DSV 03 spielte weiter munter mit und so entwickelte sich ein muntereres Fußballspiel, wobei unsere Mannschaft die Kontrolle behielt. Der FSV erhöhte seine Führung, als nach Lämmerhirts Hereingabe das Spielgerät abgefälscht wurde und im Rückraum bei Winkler landete – dieser schaute sich die Ecke aus und traf humorlos zum 2:0 (30.). Völlige euphorisch spielte Blau-Weiss weiter, allerdings unterlief in aller Eile ein unnötiger Fehler. Nach schnellausgeführten Freistoß scheiterte Olbrichs Versuch, Lämmerhirt anzuspielen. Der Ball wurde abgefangen und die Reise ging andersrum. Nach der Eingabe über die linke Seite, kam der Dorndorfer Teichmöller in der Mitte zu Fall und Schiedsrichter Andre Blank pfiff den fälligen Strafstoß. Lukas Kallenbach nahm sich der Sache an und ließ Torhüter Adrian Kampf keine Chance – 2:1 (34.). Die Mannschaft um Kapitän Johannes Bittorf machte sich aber nichts draus und spielte weiter ihren Fußball. Vor der Pause spielte Lämmerhirt nach ein Laufduell auf der rechten Seite, einen genau getimeten Ball ins Zentrum, welchen wiederum Philipp Winkler, in bester Stürmermanier versenkte – Hattrick - 3:1 (42.). Auch die gut 120 Zuschauer waren zufrieden mit dem ersten Abschnitt und wünschten sich, dass es im zweiten Durchgang weitergeht. Den ersten Aufreger gab es, da waren noch keine 60 Sekunden gespielt. Nach Foul an Michael Schmidt (46.), gab es folgerichtig Strafstoß und obendrauf noch eine Rote Karte für Gästekeeper Peter Schaßinski. Der Platzverweis war in diesem Fall zu hart gegenüber den Dorndorfern. Johannes Bittorf stellte sich der Verantwortung und versenkte den Elfmeter zum 4:1 (48.). Die Vorentscheidung war somit schon früh gefallen in dieser Begegnung, dennoch wollte Coach Napiorkowski, dass seine Mannschaft weiter Fußball spielen sollte. Gefühlt hatte man im zweiten Abschnitt 85 % Ballbesitz und auch den nötigen Anreiz, das Ergebnis weiter auszubauen. Das taten Philipp Winkler (61.) mit seinem 4. Treffer und Alex Trautwein, nach toller Kombination über Manuel Rommel und Michael Schmidt (74.), welche den Spielstand auf 6:1 ausbauten. Unsere Mannschafte versiebte allerdings auch noch einige Hochkaräter, sodass das 6:1 eigentlich doch noch zu niedrig ausfiel. Aber wir wollen uns nicht beschweren, denn letzte Saison war der Saisonstart um einige Ecken holpriger. Für unsere Mannschaft steht diese Woche kein Spiel auf dem Programm. Das nächste Spiel ist am 06.09., in Salz-City gegen Kali Unterbreizbach.