FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

Tradition seit 1899!

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 3.ST

SV BW Dermbach   FSV BW Völkershausen
SV BW Dermbach 1 : 1 FSV BW Völkershausen
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   3.ST   ::   27.09.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Karol Napiorkowski

Assists

Janek Niehage

Zuschauer

110

Torfolge

1:0 (45.min) - SV BW Dermbach
1:1 (73.min) - Karol Napiorkowski (Janek Niehage)

Punkt nach dürftiger Leistung

Blau-Weiss teilt die Punkte 

Am 3. Spieltag der Kreisliga Bad Salzungen, verschlug es die Männer des FSV Blau-Weiss zum SV BW Dermbach. Der Gastgeber, welcher bisher beide Punktspiele für sich entscheiden konnten, wollte natürlich auch gegen den FSV die Oberhand behalten und seine Serie fortsetzen. Die Mannschaft von Trainer Martin Schubert, wollte ebenfalls weitermachen und ihren Lauf fortsetzen, was also ein sehr spannendes Spiel versprach. Allerdings und so viel nehmen wir schonmal vorneweg, sollte das Match auch nur von der Spannung leben. Bei besten Herbstbedingungen, pfiff Schiedsrichter Lorenz Wiegand (Borsch), die Partie pünktlich um 15 Uhr an und nach nur ein paar Zeigerumdrehung, stand der Unparteiische zum ersten mal im Fokus. Fabian Zier war alleine auf dem Weg zum Dermbacher-Tor (2.) und wurde von den Beinen geholt, alle warteten auf den fälligen Elfmeterpfiff, doch dieser blieb aus, was für kollektives Unverständnis sorgte. In der Folge kamen die Hausherren besser in die Begegnung, was daran lag, dass diese die Zweikämpfe, mit äußerster Verbissenheit und an der Grenze des legalen führten, wovon sich unsere Elf teilweise beeindrucken ließ. Immer wieder versuchte die Mannschaft von BWD Coach Kirschig, mit langen Bällen die Spitzen zu bedienen, wo Pedrazzi, Tschöpel oder Roth-Kirchner lauerten. Leider passte sich unsere Mannschaft dem gebolze, wie so oft und völlig unnötig an - darüberhinaus vermisste man an diesem Tag auch ganz viele andere Dinge, die unsere Mannschaft in der Regel deutlich besser kann. Die Zuschauer hatten sich schon mit dem 0:0 zur Pause abgefunden, da bittete Antonio Pedrazzi, die Völkershäuser Hintermannschaft zum Tänzchen, nach dem er 4 Leute aussteigen lassen konnte, zappelte der Ball zur 1:0 Führung, im Kasten von Keeper Ron Hermann (45.) - die kalte Dusche vor der Halbzeit. Im zweiten Abschnitt musste zwangsläufig mehr kommen, um Punkte aus Dermbach mitnehmen zu wollen. Tatsächlich wurde es auch ein bisschen besser und mit zunehmender Spielzeit fing der FSV an, den Gegner mehr und mehr in die eigene Hälfte zu drängen, die Konsequenz daraus waren zahlreiche Ecken und Freistöße, aus denen man aber trotz deutlicher Lufthoheit viel zu wenig machte. Janek Niehage schaffte es dann (73.), den Ball zu Karol Napiorkowski zu spielen, welcher sich energisch durchtankte und Keeper Weilbach keine Chance ließ - 1:1! Noch war genügend Zeit auf der Uhr um das Ding ganz in die eigene Richtung zu kippen, doch auch nach dem Treffer war viel zu wenig Stimmung auf dem Platz unter den Blau-Weissen Spielern. Fast im Gegenzug (75.) bot sich Julius Schuchert die riesige Chance, die Hausherren wieder in Führung zu bringen, doch dieser konnte glücklicherweise die Kugel nicht im Netz unterbringen. So blieb es auch nach 90 Minuten beim Stand von 1:1 Unentschieden, dass Spiel hätte auch keinen Sieger verdient gehabt.

Fazit, beide Serien fanden ihr Ende, wobei man ganz ehrlich sagen muss, dass unsere Mannschaft ein furchtbar schwaches Fußballspiel zeigte. Man ließ eigentlich alles vermissen, was man kann und auch in den vergangenen Spielen zeigte. Fakt ist, es bedarf wieder einer deutlichen Leistungssteigerung um Sonntag, 04.10.2020 um 15 Uhr, im Heimspiel gegen den Dorndorfer SV, die Punkte in Völkershausen zu behalten.

Unsere 2. Mannschaft spielt bereits am Samstag, 03.10., ebenfalls um 15 Uhr, bei der Zweitverwertung des SV BW Dermbach.