FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

Tradition seit 1899!

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 10.ST

FSV BW Völkershausen   SG Bremen/Rhön
FSV BW Völkershausen 2 : 0 SG Bremen/Rhön
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   10.ST   ::   18.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Karol Napiorkowski, Janek Niehage

Assists

Christoph Olbrich, Alexander Trautwein

Zuschauer

195

Torfolge

1:0 (24.min) - Janek Niehage (Alexander Trautwein)
2:0 (38.min) - Karol Napiorkowski (Christoph Olbrich)

Festung Öchsenbergstadion!

Heimerfolg gegen Bremen 

Der FSV Blau-Weiss bleibt auch im 3. Heimspiel der aktuellen Kreisligasaison, auf heimischen Geläuf ungeschlagen! 
Die Gäste der SGB, welche die ersten beiden Saisonspiele in den Sand setzten, kamen nach und nach besser in die Spielzeit, so besiegte man den TSV Sünna mit 3:0, konnte sensationell mit 6:0 in Gerstungen siegen und letzte Woche ein 0:0 gegen den FSV Leimbach mitnehmen. Das Team von Trainer Martin Schubert war also gewarnt, zugleich wollte man aber den Schwung, vom Heimerfolg gegen den Dorndorfer SV mit in die Waagschale legen, um weiter zu punkten - somit stand ein mehr als spannendes Spiel vor der Tür. Bei besten Bedingungen pfiff Schiedsrichter Blank (Borsch), die Begegnung pünktlich um 15 Uhr an, wobei die Gäste etwas besser reinkamen, ohne aber Torgefahr zu erzeugen. Nach gut einer Viertelstunden machte unsere Mannschaft dann auch mit und konnte kurze Zeit später, durch Florian Heller, (21.) den ersten Abschluss verbuchen, welcher aber von SGB-Torwart Thomas Schütz entschärft wurde. Der FSV Blau-Weiss ging kurz darauf mit 1:0 (24.) in Führung; Philipp Winkler passte auf Janek Niehage, letzterer versuchte den mitgelaufenen Alex Trautwein anzuspielen, dieser wurde von Diel zu Fall gebracht, der Ball sprang zurück zum durchgelaufenen Niehage, welcher erst noch den Innenpfosten traf, den anschließenden Abpraller aber nur noch über die Linie schieben musste. In der Folge bekam der FSV mehr und mehr Spielanteile, einzig scheiterte es aber meist am letzten Pass, welcher nicht ankam, um die Situation mit Erfolg zu krönen. Die SGB zeigte sich durch Tobias Weider (35.) nochmals vor dem Kasten von Ron Hermann, sein Freistoß strich gut einen halben Meter am Gehäuse vorbei. Besser machte es Karol Napiorkowski (38.), als er nach gutem Pass von Christoph Olbrich, auf der rechten Seite frei durch war und das Spielgerät, durch die Beine von Schütz zum 2:0 vollendete. Philipp Winkler bot sich mit dem Halbzeitpfiff die Riesenmöglichkeit, um seine Mannschaft mit 3:0 in die Halbzeit zu schicken, doch Schütz bekam rechtzeitig die Beine zusammen. Das die Schlacht hier noch nicht gewonnen war, sollte allen klar gewesen sein, noch war genügend Zeit für die Gäste, dieses Ergebnis umzudrehen - doch die erste gute Möglichkeit hatte Florian Heller nach Pass von Philipp Winkler, wobei der Ball am langen Pfosten vorbeistrich (54.). Das nächste dicke Ding ließ Alex Trautwein aus 7 Metern, alleine vor dem Bremer - Gehäuse liegen - er schob den Ball am langen Eck vorbei (58.). Fast im Gegenzug gab es dann Elfmeter für die SGB, nach einem Foul zeigte Schiri André Blank auf den Punkt; Roland Schuchert stellte sich der Verantwortung (63.), doch Blau-Weiss Schlussmann Ron „Esco“ Hermann hielt den Ball fest in seinen Händen und es blieb beim 2:0 für die Heimelf. Die 67. Minute lief, da war wieder Alex Trautwein auf dem Weg zum Bremer-Kasten und wieder fand er seinen Meister, im besten Spieler der Gäste, Thomas Schütz. Nach Ecke des eingewechselten Tobias Lämmerhirt, fiel der Ball dem Bison Napiorkowski (77.) auf den Schlappen, welcher mit seiner Direktabnahme wieder am Schlussmann der Gäste scheiterte. In der Nachspielzeit zeigten sich nochmals die Männer der SG Bremen vor dem Kasten unserer Mannschaft, doch die Doppelchance machte Ron Hermann zu nichte.

Am Ende steht ein verdienter Heimerfolg unserer Mannschaft, wobei die Gäste bis zum 1:0 gut im Geschäft waren, ohne aber zwingend vor dem Völkershäuser-Kasten aufzutauchen. Mit zunehmender Spielzeit kippte die Partie zu Gunsten unsere Mannschaft, wobei man sich vorwerfen lassen muss, den letzten Ball meist zu ungenau gespielt zu haben und es verpasst hat, eine der Chancen zur Vorentscheidung zu nutzen. Spannend wäre es sicherlich geworden, wenn die SGB den Elfmeter Mitte der zweiten Halbzeit versenkt hätte. Adrian Kampf lieferte gestern, wie der gesamte Blau-Weisse Defensivverbund eine mehr als solide Leistung ab. 

Diese Woche spielt unsere 2. Mannschaft am Freitag um 19 Uhr gegen Oechsen, die 1. Mannschaft spielt dann am Sonntag gegen Barchfeld. Beide Spiele finden in Völkershausen statt.

#thefutureisnow