FSV Blau-Weiss Völkershausen e.V.

Tradition seit 1899!

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 2.ST

FSV BW Völkershausen   SG Diedorf/Klings
FSV BW Völkershausen 6 : 0 SG Diedorf/Klings
(5 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   2.ST   ::   13.09.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jens Wolfram, Fabian Zier, Alexander Trautwein, Andreas Enders, Christoph Olbrich

Zuschauer

140

Torfolge

1:0 (14.min) - Christoph Olbrich
2:0 (16.min) - Jens Wolfram
3:0 (18.min) - Andreas Enders
4:0 (42.min) - Jens Wolfram
5:0 (44.min) - Fabian Zier
6:0 (63.min) - Alexander Trautwein

Guter Heimauftakt!

Blau-Weiss souverän

Spieltag Nummer Zwei der Kreisliga Bad Salzungen, Heimspiel, tolles Fußballwetter - beste Bedingungen also, um die Niederlage, in der Vorwoche gegen den FSV Leimach vergessen zu machen. Zu Gast im Stadion am Öchsenberg, war die SG Diedorf/Klings, Tabellenführer nach der ersten Runde und ja, man kann es so sagen, ein Angstgegner unserer Blau-Weissen. Die letzten 4, direkten Duelle, konnten die Gäste alle samt für sich entscheiden (3:2; 3:2; 5:0; 2:0) und auf diese Serie wollten man auch am gestrigen Sonntag setzen. Allerdings hatten die Männer von Trainer Martin Schubert etwas dagegen und so konnte man von der ersten Zeigerumdrehung an sehen, wo die Reise an diesem Tag hingehen sollte. Der FSV machte von Beginn an Druck und vermittelte den Gästen, dass es schwer wird, etwas zählbares mitzunehmen. Lange sollte es auch nicht dauern, bis die Fans zum ersten Torjubel ansetzen konnten, denn eine perfekt getretene Freistoßflanke von Alex Trautwein, flog von halblinks in den Strafraum und Christoph Olbrich war mit den Haarspitzen zur Stellen  - 1:0 (14.). Blau-Weiss setzte gleich nach und keine 120 Sekunden später, drehte Jens Wolfram jubelnd ab, er hatte wunderbar, per Direktabnahme auf 2:0 gestellt (16.). Es kam noch besser, wieder nur einen Augenblick später klingelte es erneut im Gehäuse der SGD, Andreas Enders´ Torschuss wurde noch leicht abgefälscht, aber somit unhaltbar für Gäste-Keeper Lorenz Pabst - 3:0 (18.) - ein Auftakt wie gemalt. In der Folge nahm die Heimelf etwas Dampf raus, behielt aber zu jeder Zeit die Kontrolle über die Partie. 30 Minuten dauerte es, bis die SG Diedorf/Klings mal im gegnerischen Sechzehner auftauchte, wobei sich Fabian Zier als Retter in der Not bewies, da er dem Gästeakteur in letzte Sekunde den Ball vom Fuß nahm. Die Mannschaft um Kapitän Johannes Bittorf legte kurz vor Ende der ersten Halbzeit wieder etwas zu, was sich auch erneut und direkt in zählbares ummünzen ließ; Jens Wolfram markierte seinen zweiten Treffer und stellte auf 4:0 (42.). Kurz vor dem Pausenpfiff, des umsichtigen agierenden Unparteiischen Martin Hanke, klingelte es erneut, Fabian Zier tänzelte durch die Gästeabwehr und versenkte das Spielgerät gekonnt zum 5:0 (44.). Einige rieben sich die Augen, mit dieser Deutlichkeit war absolut nicht zu rechnen. Der zweite Durchgang ist im Grunde schnell erzählt, die Gäste aus Diedorf/Klings versuchten besser in die Partie zu kommen, was auch gelang, aber daran lag, dass Blau-Weiss nicht mehr ganz so viel Druck ausübte. Dennoch erhöhten die Hausherren auf 6:0, Alex Trautwein markierte den Treffer zum frühzeitigen Endstand (63.). Völkershausen blieb dran, war am Ende aber nicht mehr so zielstrebig wie zu Beginn der Partie und ließ somit noch etliche Chancen und Möglichkeiten liegen. Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass die Gäste einen rabenschwarzen Tag erwischten und gegen gute Gastgeber, welche trotz einer ordentlichen Partie noch viel Luft nach oben haben, ohne Punkt und Tor den Weg nach Hause antreten mussten.

In dieser Woche stehen keine Punktspiele an, dennoch gibt es Blau-Weiss, live und in Farben - der Kreispokal ruft!
Anstoß ist am Sonntag, 20.09., um 14 Uhr auf heimischen Platz, gegen die SG Fortuna Remstädt. Auch zu dieser Partie, freuen sich die Akteure über zahlreiche Unterstützung!

#thefutureisnow